zunter.net-Logo
Start » Geschichte » Chronik


Chronik



für das Jahr 1899


zurückvor
In einer Bitte der Marktgemeinde Reutte sowie der Gemeinde Lechaschau an den Landtag wird der Unmut über das sogenannte Hausiererwesen zum Ausdruck gebracht. Man wünscht sich eine gesetzliche Regelung für die Hausierer und deren Hausierhandel
Die Maul- und Klauenseuche grassiert in Imst und dem Ehrwalder Becken, woraufhin diese Landstriche als "verseuchtes Gebiet" gesperrt werden
Ein Roman von Ludwig Ganghofer lässt die Besucherzahlen in Ehrwald in die Höhe schnellen, sehr zur Freude der Vermieter und Schankwirte
Ende März werden die letzten Arbeiten am neu errichteten Heilbronner Weg abgeschlossen
In Häselgehr formiert sich ein Verein der freiwilligen Feuerwehr
Am 21. Mai tritt in Tannheim die Vils über die Ufer und überschwemmt die angrenzenden Felder
In Holzgau wird ein Radfahrer-Club gegründet
Der 'Jubiläumsweg' wird anlässlich des 25jährigen Bestehens des Alpenvereines angelegt
In Weißenbach wird eine freiwillige Feuerwehr gegründet
Als der 60jährige Bauer Josef Schennach am 7. November an der Lermooser Kirche vorübergeht, bemerkt er einen großen Lärm im Inneren. Er sieht nach und bemerkt einen Mann - mit einem Bickel auf den Altar einschlagend. Es ist der hiesige Tischler - er will ihn beruhigen, doch der Wahnsinnige wendet sich ihm zu und schlägt unvermittelt mit dem Bickel auf den Bauern ein und tötet ihn
Beim Heimfahren mit einem Heuzug von der Alpe Fallerschein wird am 8. November die 36jährige Filomena Ulses vom Wagen überfahren und stirbt

Holzgau
holzgau, ruitelspitze

Felsenheim
felsenheim, lermoos

Frauensee
frauensee, lechaschau, säuling


...vielleicht auch interessant:

Die schlauen Weiber von Elmen (Sagen)
Das beste Gebet (Sagen)
Bergbau im Außerfern, dem Allgäu und Nordwesttirol (Geschichte)


Top-Themen
Sterbebild-Sammlung
Es befinden sich aktuell 6622 Einträge in der Sammlung